Digitales Marketing im Zeitalter von DS-GVO und ePrivacy
Bedeutet das aktuelle EuGH Urteil das Ende des Cookie-Trackings? Die Auswirkungen des Urteils für Ihr Marketing! 

Webinar als REPLAY verfügbar

Das EuGH hat am 1. Oktober eine neue Rechtsprechung getroffen, die alle Marketing-Verantwortlichen kennen sollten. Folgende Themen sind von dem Urteil betroffen:  

  • - Welche Zustimmungen brauchen Sie vor dem Setzen eines Cookies oder dem Sammeln von PII-Daten? 
  • - Sind Cookies PII-Daten?! Was bedeutet das für die DS-GVO und die bisherige ePrivacy-Verordnung?
  • - Welche Informationen über die Lebensdauer des Cookies und die Anbindung von Drittanbietern sind obligatorisch?

Zwei Experten werden Sie in diesem Webinar zu diesen essentiellen Fragen informieren:   

Prof. Dr. Christoph Bauer, CEO der ePrivacy GmbH erläutert Ihnen die rechtlichen Auswirkung der neuen Rechtssprechung und den aktuellen Status nach 1,5 Jahren DSGVO: 

  • - EuGH Urteile (Fashion ID und Planet49) und ePrivacy Verordnung: welche Auswirkungen auf die Datensammlung?
  • - Ein Jahr DSGVO – Summary in 10 Thesen
  • - Consent vs. Legitimate Interest
  • - Expliziter vs. Impliziter Consent: was gilt jetzt eigentlich für welches Tracking?
  • - (Wie) Kann ich Google Lösungen und Facebook Buttons weiterhin rechtssicher verwenden?
  • - Wo / auf welchen Servern sollten die Marketing-Daten aus rechtlicher Sicht gespeichert werden und warum?
  • - Controller oder Processor? Wenn Anbieter die Datenhoheit für sich reklamieren, was sind dann die rechtlichen Folgen?
  • - Privacy Seite auf der Unternehmenswebsite: wie muss ich diese gestalten / updaten?Reicht ein regelmäßiges manuelles Update aus? Oder doch in Echtzeit?

 
Anschliessend geht Timo von Focht, Country Manager DACH von Commanders Act auf die technische Umsetzung der rechtlichen Vorschriften ein

  • - Abgrenzung der CMP zu einer reinen Bannerlösungen
  • - Was sollte die CMP können / welches sind die wichtigsten Auswahlkriterien bei RFIs / RFPs
  • - Was sind die Best Practices bzw. wie vermeide ich den teilweisen oder sogar kompletten Datenverlust
  • - Ausblick: voraussichtliche Entwicklungen in den nächsten 2 Jahren

 
Zur ePrivacy GmbH:
Die ePrivacy GmbH berät Unternehmen mit digitalen Geschäftsmodellen in allen datenschutzrechtlich relevanten Themen und zertifiziert digitale Produkte und Dienstleitungen in Bezug auf Datenschutz und Datensicherheit. ePrivacy ist für rund 500 Unternehmen in mehr als 30 Ländern tätig und bietet umfassende Projekterfahrung mit komplexen Datenschutz-Fragestellungen für Unternehmen aus den Bereichen Online Marketing, Big Data, eHealth und weiteren digitalen Produkten wie Apps, Mobile, Internet of Things, Connected Mobility etc.
 
Bei der Zertifizierung mit dem ePrivacyseal hält sich die ePrivacy GmbH an alle wichtigen Zertifizierungsstandards: Kriterienkataloge auf der Basis geltender und anerkannter Rechtsnormen mit zusätzlichen strengen Anforderungen, Veröffentlichung der Kriterienkataloge und der verliehenen Siegel mit Begründung sowie Zusammenarbeit mit akkreditierten Gutachtern. Dabei verfolgt ePrivacy einen ganzheitlichen Ansatz: Die Expertenteams bestehen immer aus IT-Spezialisten und aus auf Datenschutzrecht spezialisierten Rechtsanwälten, die gemeinsam die Projekte durchführen. Durch unsere Spezialisierung auf Fragestellungen digitaler Geschäfte und die Beteiligung an Fachgruppen wie des BVDW, IAB Europe und des Bitkom besitzen wir einen deutlichen Knowhow-Vorsprung in diesem Geschäftsfeld.

Registrieren Sie sich mithilfe des nebenstehenden Formulars um das Webinar im Replay anzusehen!

Wir danken sehr herzlichst für Ihr Interesse.
 

Mit lieben Grüßen 
Ihr Commanders Act D-A-CH-Team